SUMMARY ☆ Support your sisters not your cisters Über Diskriminierung von transWeiblichkeiten

FaulenzA î 1 SUMMARY

SUMMARY ☆ Support your sisters not your cisters Über Diskriminierung von transWeiblichkeiten Ý Die Musikerin „FaulenzA“ beschreibt aus ihren persönlichen Erfahrungen die Diskriminierung gegen transFrauen und gibt Anregungen für mehr Sensibilität und SupportSie erklärt TransmisoDie Musikerin „FaulenzA“ beschreibt aus ihren persönlichen Erfahrungen die Diskriminierung gegen transFrauen und gibt Anregungen für mehr Sensibilität und SupportSie erklärt Transmisogynie als ein Zusammenwirken von Feminitätsfeindlichkeit Transfeindlichkeit Klassismus und Ableismus und richtet ihren Schwerpunkt darauf wie sie dies auch in der feministischen und ueeren Szene zu spüren bekommt TransFrauen wird hier. Ich hab dieses Büchlein mehr oder weniger aufgeschlagen und gleich zu Ende gelesen Es ist nicht zu dicht geschrieben vieles wird mehrmals wiederholt und hat definitiv Zeit zu sickern Das finde ich erst einmal ziemlich gut denn mit sehr dicht gepackten Texten tu ich mir oft schwer Es heißt aber leider auch dass manche Konzepte zwar mehrmals erwähnt werden aber nie wirklich erklärt Und dass manche Zusammenhänge angedeutet werden aber nicht tiefer ausgeführt Was ich schade finde weil ich die Erklärungen sonst großteils sehr gut finde Nur bei manchen hatte ich das Gefühl sie nur zu verstehen weil ich das Thema schon kannteEin bisschen schade finde ich auch dass recht viele ableistische Formulierungen verwendet werden zB view spoilerbescheuert doof blöd hide spoiler

FREE READ Ç MBJUK.CO.UK î FaulenzA

Oft mit Skepsis Ablehnung und Unbehagen begegnet Sie stehen unter dem Druck zu beweisen dass sie keine Cis Männer sind werden oft nicht als selbstverständlicher Teil feministischer Bewegung akzeptiert und ihre Perspektiven nicht gesehen Manche FrauenräumeFLTI Räume schließen ganz offen transFrauen aus in anderen erfahren sie Ausschlüsse auf subtilere WeiseTransFrauen wären „männlich sozialisiert“ wird gesagt wa. Ein sehr gutes Buch für alle die mehr zum Thema Transmisogynie erfahren wollen Auch geeignet für Menschen die sich noch nicht allzusehr mit diesem Thema beschäftigt habenFür mich persönlich war nicht mehr allzuviel neues dabei aber vermutlich ist es auch gut dass ich als cisFrau auch ab und zu an meine Privilegien erinnert werdeIch nehme mir mal vor dass Buch in regelmäßigen Abständen zu lesen

READ Support your sisters not your cisters Über Diskriminierung von transWeiblichkeiten

Support your sisters not your cisters Über Diskriminierung von transWeiblichkeitenS FaulenzA als ein ebenso unsinniges wie diskriminierendes Argument entlarvt Weitere Themen sind ua „Transmisogynie in den Medien“ und der „Transgender Day of Remembrance“ Im zweiten Teil des Buches gibt FaulenzA vom „Schwanz ab Feminismus“ zum „Menstruationsneid“ einige Beispiele die zeigen wie durch biologistische Sichtweisen transFrauen ausgeschlossen und diskriminiert werden Absichtlich und unabsichtlich. Ich finde das Buch gibt gute Einblicke und ist auch als Einstieg geeignet wenn das Thema noch neu ist Dafür ist auch das Glossar mit den Erklärungen zu einzelnen Begriffen sehr hilfreich Besonders gefallen hat mir dass immer klar gemacht wurde welche Sicht dargestellt wird und welche Perspektiven noch fehlen aber trotzdem wichtig sind Auch gefallen hat mir dass sich um eine leicht zu verstehende Sprache bemüht wird